LMG beteiligt sich an der Schulkunst-Ausstellung…

Eingetragen bei: Kreatives Tun, Unterricht, Veranstaltungen | 0

Lise-Meitner-Gymnasium mit 7 Rahmen aus 4 Klassen auf der Schulkunst-Ausstellung vertreten

In diesem Jahr befasst sich die Schulkunst-Ausstellung mit dem Thema „100 Jahre Bauhaus“. Dieses Thema rief zunächst einmal Verwunderung bei vielen Kunstlehrern hervor, denn  mit seinen konstruktivistischen Tendenzen und der farblichen Reduziertheitstellt das Bauhaus nicht gerade den Inbegriff der aktuellen Schulkunst-Philosophie dar. Es war eine besondere Herausforderung, das Thema ansprechend zu bearbeiten, und den Schülerinnen und Schülern des LMG ist das zusammen mit Herrn Waibel und Frau Streng-Sengle sehr gut gelungen.



Die Klasse 6a/6b erstellte unter der Leitung von Herrn Waibel eine Serie von Collagen, die die bekanntenBauhaus-Formen und die entsprechenden Schriftzüge aus ihrem Kontext reißen und in neue Bedeutungen überführen. Die quadratischen Werke sind überraschend vielseitig, witzig und überaus kreativ.



Die Parallelklasse 6c widmete sich im Kunstunterricht von Frau Streng-Sengle den Stühlen der Bauhaus-Künstler und kreierte in 3 Gruppen aus blauen, roten und gelben Sitzmöbeln je einen „Bauhaus-Transformer“ – durchaus mit Augenzwinkern.



Dieses Augenzwinkern ist auch bei den Arbeiten mit dem Titel „Pimp My Bauhaus-Geschirr“ zu erkennen, die in den Grundkursen von Frau Streng-Sengle entstanden sind. Die Schülerinnen und Schüler „pimpen“ hier frech und unprätentiös das doch sehr schlichte (und langweilige?) Bauhaus-Geschirr.



Das Lise-Meitner-Gymnasium ist mit der stolzen Anzahl von insgesamt 7 Rahmen präsent. Die Schulkunst-Ausstellung „Form und Funktion. 100 Jahre Bauhaus“ wurde am 5. März im Rahmen  einer Vernissage eröffnet und ist noch bis einschließlich 31. März zu den üblichen Öffnungszeiten des Stadtmuseums im Spital zu besichtigen.

Text: Streng-Sengle

Fotos: Streng-Sengle & Waibel


https://www.museum-crailsheim.de/sonderausstellungen/aktuelle-sonderausstellungen/