Schüleraustausch mit Pamiers

Der diesjährige Schüleraustausch mit unserer Partnerschule in Pamiers hat begonnen. Am Donnerstag konnten die deutschen Schülerinnen und Schüler ihre Gastschüler aus Frankreich begrüßen.

An dieser Stelle können Sie täglich nachlesen, welche Erfahrungen die deutschen und französischen Schüler gemeinsam in Crailsheim gemacht haben.

Dienstag und Mittwoch, 07.05.2024 und 08.05.2024 - Faustine und Charlotte
Auf Französisch :
Après avoir dit au revoir à nos familles, nous avons pris le bus le mardi soir vers 18 heures. Avant le départ, il a plu très fort. Nous avons traversé Carcassonne, Montpellier, Nîmes, Lyon, Besançon, Mulhouse et Heilbronn. En chemin, nous écoutions de la musique, jouions à des jeux vidéo ou regardions des films. Nous avons passé un bon moment ensemble. Entre-temps, nous avons fait plusieurs pauses, principalement pour le dîner et le petit déjeuner. Nous sommes finalement arrivés le mercredi, plus tôt que prévu ce qui fait que nous avons dû attendre dans la salle de séjour de l’école pour nos partenaires d’échange. Là-bas, nous avons été récupéré les uns après les autres et, selon le cas, nous avons été amenés directement à la maison de la famille ou nous les avons accompagnés à l’école.

En allemand :
Nachdem wir uns von unseren Familien verabschiedet hatten, sind wir dienstags gegen 18 Uhr mit dem Bus losgefahren. Während der Abfahrt regnete es sehr stark. Wir fuhren durch Carcassonne, Montpellier, Nîmes, Lyon, Besançon, Mulhouse und Heilbronn. Unterwegs hörten wir z.B. Musik, spielten Videospiele oder schauten uns Filme an. Dabei hatten wir viel Spaß zusammen. Dazwischen machten wir mehrere Pausen, vor allem um Abendessen und Frühstück zu essen. Wir kamen schließlich am Mittwoch früher als geplant an und so kam es dazu, dass wir im Aufenthaltsraum der Schule auf unsere Austauschpartner*innen warten mussten. Hier wurden wir nacheinander abgeholt und je nachdem entweder direkt in das Zuhause der Familie gebracht oder wir begleiteten sie noch in den Unterricht.

Faustine & Charlotte

Dienstag und Mittwoch, 07.05.2024 und 08.05.2024 - Sacha und Felix
Nous avons commencé à 18 heures en bus. Mme Galy, notre professeur d’allemand, nous a donné le programme pour notre voyage en Allemagne. Nous sommes passés par Carcassone, Beziers et Nimes. Ensuite, nous sommes allés à Lyon. Là, nous avons fait une pause et avons dîné. Ensuite, nous avons continué, en direction de Strasbourg. Nous avons traversé la frontière et sommes arrivés en Allemagne. Un peu plus tard, notre bus s’est arrêté et nous avons pris le petit déjeuner. Quelques heures plus tard, nous sommes arrivés au Lise-Meitner Gymnasium de Crailsheim, où nous avons rencontré nos élèves d’échange.

Wir starteten um 18 Uhr mit dem Bus. Frau Galy, unsere Deutschlehrerin, hat uns das Programm für unsere Reise in Deutschland gegeben. Wir passierten Carcassone, Beziers, und Nimes. Dann fuhren wir nach Lyon. Dort haben wir eine Pause gemacht und zu Abend gegessen. Anschließend fuhren wir weiter, in Richtung Straßburg. Wir haben die Grenze überquert und sind in Deutschland angekommen. Etwas später hat unser Bus angehalten und wir haben gefrühstückt. Einige Stunden später kamen wir am Lise-Meitner Gymnasium in Crailsheim an, wo wir unsere Austauschschülerinnen und -schüler wiedergetroffen haben.

Sacha & Felix

Dienstag und Mittwoch, 07.05.2024 und 08.05.2024 - Jade und Jule
Mardi 7 mai: Aujourd’hui, nous sommes partis à 18h de Pamiers pour nous rendre en Allemagne en bus. Pendant le trajet, nous sommes passés par Lyon, Nîmes, Freiburg et Heilbronn. Je pense que le trajet a duré environ 18h. J’étais très impatiente de rencontrer ma correspondante. Mercredi 8 Mai Ce matin, nous sommes arrivés en Allemagne à 11:30. J’étais stressé et en même temps excité de rencontre ma correspondante.

Unsere französischen Austauschpartner*innen sind um 18 Uhr in Pamiers an der Schule losgefahren. Sie haben auf ihrer Fahrt drei oder vier Pausen gemacht, um auf die Toilette zu gehen oder sich etwas die Beine zu vertreten. Alle waren sehr aufgeregt und haben sich gefreut ihre Austauschpartner*innen kennen zu lernen. Die Franzosen und Französinnen sind an vielen größeren Städten vorbeikommen zum Beispiel Lyon, Freiburg, Karlsruhe oder Heilbronn. Nach der 18-stündigen und teilweise schlaflosen Fährt sind sie sehr erschöpft und müde, aber voller Vorfreude um 11:30 Uhr am LMG angekommen. Von dort ging es dann in die Familien und weiter im Programm.

Jade & Jule

Donnerstag bis Sonntag, 09.05.2024 - 12.05.2024 - Margot und Maja
Am Donnerstag, den 9. Mai haben wir den ersten richtigen Tag gemeinsam verbracht. Der Tag hat mit einem Frühstück mit der Familie begonnen und danach sind wir spazieren gelaufen. Beim Spazieren gehen haben wir Kühe gesehen und als wir wieder zuhause ankamen, haben wir die Alpakas neben unserem Haus gefüttert. Am Nachmittag verbrachten wir einen gemütlichen Tag, mit der Familie mit den Tanten, Onkels und Cousins im Garten. Dabei grillten wir und haben verschiedene Spiele gespielt. Am nächsten Tag sind wir nach Rothenburg ob der Tauber gegangen. Dort haben wir Käthe Wohlfahrt besichtigt und Weihnachtsdekoration gekauft :-). Anschließend haben wir den Burggarten besucht und uns die Stadt angesehen. Am Samstag, den. 11 Mai, sind wir nach Crailsheim zum Shoppen gegangen und haben dabei die Stadt angeschaut und verschiedene Läden besucht. Vor dem Heimgehen haben wir noch ein leckeres Eis gegessen. Abends sind wir zur Tanzkursparty gegangen und haben dort getanzt und auf dem Heimweg noch Polarlichter angeschaut. Am letzten Tag von unserem gemeinsamen Wochenende haben wir erst einmal ausgeschlafen. Nach dem gemütlichen Frühstück sind wir anschließend ins Steiff Museum nach Gingen gefahren. Zum Abschluss sind wir abends dann noch griechisch essen gegangen.

Le jeudi 9 mai, nous avons passé notre première vraie journée ensemble. La journée a commencé par un petit-déjeuner en famille, puis nous sommes allés nous promener. Nous avons vu des vaches en marchant et une fois rentrés à la maison, nous avons nourri les alpagas à côté de ma maison. L’après-midi, nous avons passé un agréable moment dans le jardin avec ma famille, les tantes, oncles et cousins. Nous avons fait griller de la viande et nous avons joué à divers jeux. Le lendemain, nous sommes allés à Rothenburg. Là, nous avons visité le magasin Käthe Wohlfart et acheté des décorations de Noël 🙂 . Ensuite, nous avons visité les jardins du château et jeté un œil à la ville. Le samedi 11 mai, nous sommes allés faire du shopping à Crailsheim, nous avons parcouru la ville et visité différents magasins. Avant de rentrer à la maison, nous avons mangé de délicieuses glaces. Le soir, nous sommes allés à la soirée du cours de danse et avons dansé là-bas et sur le chemin du retour, nous avons regardé les aurores boréales. Le dernier jour de notre week-end ensemble, nous nous sommes rendus au musée Steiff à Gingen après un petit-déjeuner tranquille. Le soir, nous sommes allés manger un repas grec.

Margot & Maja

Donnerstag bis Sonntag, 09.05.2024 - 12.05.2024 - Léandre und Isabel
Le dimanche 12 mai 2024, après s’être réveillé, nous sommes allés au stade « Arena Hohenlohe » pour voir un match de basket-ball de la Bundesliga. Il débutait à 15h30. Le match opposé l’équipe de Crailsheim (HAKRO Merlins Crailsheim) à l’équipe de Berlin (Alba Berlin). Nous sommes arrivés à 14h30. J’adore le basket-ball donc cela m’a bien plus. Malheureusement, Crailsheim a perdu 83-103. Cela a été festif car Crailsheim a joué à domicile donc les supporters ont encouragé en permanence l’équipe, d’autant plus qu’il y en avait énormément. Ensuite, nous avons dîner et sommes allés dormir.

Am Sonntag, 12. Mai 2024, gingen wir nach dem Mittagessen in die „Arena Hohenlohe“, um uns ein Basketball-Bundesligaspiel anzusehen. Um 15:30 Uhr ging es los. In dem Spiel standen sich die Crailsheimer Mannschaft (HAKRO Merlins Crailsheim) und die Berliner Mannschaft (Alba Berlin) gegenüber. Wir kamen um 14:30 Uhr an. Ich liebe Basketball, deshalb bedeutet mir das sehr viel. Leider verlor Crailsheim mit 83:103. Es herrschte eine gute Stimmung, weil Crailsheim zu Hause spielte und die zahlreich vertretenen Crailsheimer Fans die Mannschaft ständig anfeuerten. Nach dem Spiel gingen wir zurück nach Hause. Dort ließen wir den Nachmittag entspannt ausklingen, bevor wir zu Abend aßen und dann ins Bett gingen.

Léandre & Isabel

Donnerstag bis Sonntag, 09.05.2024 - 12.05.2024 - Mathis und Islam
Notre journée a commencé à 10 heures. Aujourd’hui pour le petit-déjeuner, nous avons mangé du riz au lait avec de la compote de pommes et du pain perdu. Ensuite, nous sommes allés à un match de football pour encourager mon ami.
Après que le match ait été gagné 7.1, nous sommes rentrés à la maison où nous avons mangé des pâtes avec des nuggets de poulet. Nous sommes ensuite allés jouer au mini golf car le temps était parfait pour cela. A 16 heures, nous sommes rentrés à la maison et avons joué à des jeux vidéos. Quand nous avons commencé à avoir faim, nous avons préparé nous-mêmes une pizza et l’avons mangée.

Unser Tag begann um 10 Uhr. Zum Frühstück gab es heute Milchreis mit Apfelmus und Eierbrot. Anschließend sind wir nach dem Essen zu einem Fußballspiel gegangen, um meinen Freund anzufeuern. Nachdem das Spiel mit 7:1 gewonnen war, gingen wir wieder nach Hause, wo es Nudeln mit Chicken Nuggets gab.
Daraufhin sind wir Minigolf spielen gegangen, weil das Wetter perfekt dafür war. Um 16 Uhr ging es dann wieder nach Hause und wir haben Videospiele gespielt. Als wir langsam Hunger bekamen, haben wir uns selbst Pizza gemacht und gegessen.

Mathis & Islam

Montag, 13.05.2024 - Sophie und Thomas
Heute gegen 7:15 Uhr kamen die französischen Austauschpartner zusammen mit ihren deutschen Austauschpartnern ans Lise-Meitner-Gymnasium, nachdem sie gemeinsam die letzten vier Tage in den Gastfamilien verbracht hatten.
Um 8:40 Uhr fand eine Vollversammlung der ganzen Schule statt, um die französischen Gäste willkommen zu heißen.
Zunächst gab es einen Gesangsbeitrag von einer deutschen Schülerin aus der Kursstufe. Sie sang einen bekannten, französischen Chanson.
Anschließend eröffnete der stellvertretende Schulleiter Herr Böck die Versammlung mit einer Begrüßung sowohl auf französisch als auch auf deutsch.
Weiter ging es mit einer Rede von Herrn Schilling, in welcher er die Partnerschaft zwischen den zwei Schulen in Frankreich und Deutschland vorstellte. Erfreulich war, dass dieser Austausch schon seit 1969 gepflegt wird.
Im Anschluss sagten auch die französischen Schüler:innen ein paar Sätze auf deutsch, welche sie noch an ihrer Schule vorbereitet hatten. Ein großer Dank galt den aufnehmenden Gastfamilien.
Schließlich gab es einen weiteren musikalischen Beitrag. Zwei Schülerinnen, ein Mädchen aus der neunten Klasse und ihre Austauschpartnerin sangen das Lied „Derniére Danse“.
Zum Schluss dieser Vollversammlung, welche insgesamt 30 Minuten dauerte, hat einer der französischen Schüler ein sehr schönes Stück auf dem Klavier gespielt. Anschließend sind alle Schüler:innen in ihre Klassen zurückgekehrt und die französischen Austauschschüler sind weiter zu einem Empfang ins Rathaus gefahren.

Ce matin nous nous sommes rendus au collège LMG à sept heure quinze car le premier cours commence à sept heure vingt-cinq. Nous avons alors préparé la rencontre avec les élèves allemands et nous avons discuté avec nos amis de notre formidable week-end. Au début, une élève allemande a interprété une chanson française accompagnée au piano. Après, nous avons été accueillis par le directeur monsieur Böck ainsi que par les élèves allemands.
Ensuite des élèves français de chaque niveau ont récité des textes de remerciement pour l’accueil faite par les enseignants, les élèves et surtout les familles.
Puis une élève française et une élève allemande ont chanté une chanson qui s’appelle “dernière danse“. Pour finir, un élève français un joué un morceau de piano.

Sophie & Thomas

Dienstag, 14.05.2024 - Lilia und Maya
Aujourd’hui nous sommes allés au Mercedes-Benz muséum. Nous sommes partis du collège vers 7h 45 et nous y sommes arrivés vers 10h. Nous avons pris l’ascenseur pour arriver au sommet du musée. Là, nous sommes restés en groupe, mais nous avons pu regarder librement les différents modèles de voitures. Ces dernières commençaient par des modèles anciens et devenaient de plus en plus récentes au fur et à mesure que nous l’on descendait. Nous sommes revenus de départ, où nous avons pu acheter de la nourriture et des souvenirs. Nous avons ensuite continué vers Wilhelma.

Wir sind heute zusammen mit unseren Austauschschülerinnen und -schülern zum Mercedes Benz Museum gefahren. Wir sind um circa 7.45 Uhr losgefahren und gegen 10.00 Uhr angekommen. Wir haben unsere Taschen abgelegt und sind dann mit dem Aufzug ganz nach oben gefahren. Wir blieben zusammen in einer Gruppe, jedoch durften wir eigenständig auf den Etagen die verschiedenen Modelle anschauen. Es begann mit den ältesten Autos, es wurde viel zur Geschichte der Autos erklärt, dann sind wir immer weiter runter gelaufen, bis wir wieder unten angekommen sind. Dort konnte man,wenn man wollte, noch etwas essen und Souvenirs kaufen. Wir haben unsere Taschen geholt und sind zurück in den Bus gestiegen, um weiter zur Wilhelma zu fahren.

Lilia, Maya

Mittwoch, 15.05.2024 - Max und Philipp
Nachdem alle Austauschschülerinnen und -schüler aus Deutschland und Frankreich mit ihren Familien um ca. 18.30 Uhr eingetroffen waren, begann unser letzter gemeinsamer Abend mit unseren guten Freunden aus Frankreich. Herr Schilling begrüßte alle Familien mit ihren Austauschschülerinnen und -schülern herzlich und übergab das Wort an Frau Galy, eine Deutschlehrerin aus Frankreich, welche den Gastfamilien für die wunderbare Aufnahme der Austauschschülerinnen und -schüler dankte. Sie erzählte außerdem, dass sie nur positives von ihren Schülerinnen und Schülern gehört hätte und alle viele Ausflüge gemacht hätten.
Danach wurde endlich das Büfett eröffnet und alle genießten das extrem leckere deutsche Essen, welches von den Gastfamilien gemacht wurde.
Nachdem wir gegessen hatten, spielten wir mit den Französinnen und Franzosen Volleyball, Basketball und Mexico.
Um ca. 20.15 Uhr verabschiedeten wir uns von allen und gingen nach Hause und der letzte ganze Tag der Französinnen und Franzosen in Deutschland ging wie im Fluge vorbei.

Après l’arrivée de tous les étudiants d’échange d’Allemagne et de France avec leurs familles vers 18h30, notre dernière soirée avec nos bons amis de France a commencé. M. Schilling a chaleureusement accueilli toutes les familles avec leurs correspondants et a donné la parole à Mme Galy, une professeure d’allemand de France, qui a remercié les familles d’accueil pour le merveilleux accueil des étudiants d’échange. Elle a également déclaré qu’elle avait eu que des résultats positifs de la part des Françaises et Français et qu´ils ont tous passé de bons week-ends.
Ensuite, le buffet a finalement été ouvert et tout le monde a apprécié la nourriture allemande extrêmement délicieuse, préparée par les familles d’accueil.
Après avoir mangé, nous avons joué au volley-ball, au basket et au Mexico avec les allemands.
Vers 20h15, nous avons dit au revoir à tout le monde et sommes rentrés chez nous et c´est ainsi que la dernière journée complète des Françaises et Français en Allemagne est passée.

Max & Philipp