Drei neue Lehrer am LMG

Bildunterschrift: (hinten von links:) Myriam Kossak, Schulleiter Joachim Wöllner, (vorne von links:) Carolin Bierich und Michelle Nussbaum


In der zweiten Hälfte des Schuljahres konnte Schulleiter Joachim Wöllner drei neue Kolleginnen am Lise-Meitner-Gymnasium begrüßen.

Direkt aus der Elternzeit kam Myriam Kossak ans LMG.Aufgewachsen in Mittelfischach und Gaildorf, legte sie am Gymnasium bei St. Michael in Schwäbisch Hall 2003 das Abitur ab. Ihr Studium verbrachte Kossak anschließend in Tübingen, bis sie zwischen 2009 und 2010 am Schenk-von-Limpurg Gymnasium in Gaildorf ihr Referendariat absolvieren. Neben dem Lesen, Malen und Stricken hat die verheiratete Mutter einer kleinen Tochter ein großes Faible für Theater. Damit machen sich ihre Hobbys durchaus in Unterrichtsfächern bemerkbar, denn diese sind neben Deutsch, Geschichte auch Literatur und Theater. Am LMG schätzt Myriam Kossak die Freundlichkeit und große Hilfsbereitschaft der LMG-Family sowie den Stellenwert der Theaterarbeit an der Schule.

Um ihr Referendariat mit den Fächern Deutsch und Englisch zu absolvieren, ist Carolin Bierich am Gymnasium in der Bürgermeister-Demuth-Allee. Die echte Pfälzerin ist in Kaiserslautern geboren und aufgewachsen, außerdem absolvierte sie dort ihr Abitur. In Heidelberg studierte sie anschließend bis 2019, wobei sie sich während dieser Zeit mehrmals im Ausland aufhielt: In England, in der kulturell diversen Stadt Bristol, verbrachte Bierich ihr einjähriges Erasmusstudium und entdeckte dabei ihre Liebe für die britische Kultur und insbesondere den Tee. Da Spanien ihre zweite große Liebe ist, entschloss sich die Unterreferendarin drei Monate an der deutschen Auslandsschule in Barcelona zu unterrichten. Auch sie hat große Freude am Lesen und Theater, weshalb sie versucht beides auch in den Unterricht einzubringen. Carolin Bierich ist für die Unterstützung, die sie von Seiten des Kollegiums in ihrer Ausbildung erfährt, sehr dankbar und freut sich darauf, im neuen Schuljahr eigene Klassen unterrichten zu dürfen.

Michelle Nussbaum ist eine weitere Unterreferendarin, die ihre Ausbildung am LMG begonnen hat. Pirmasens ist der Ort, an dem sie aufwuchs und 2013 ihr Abitur ablegte. Im Anschluss daran studierte die Pfälzerin bis 2019 in Heidelberg als Hauptfächer Deutsch und Geschichte, sowie Spanisch als Nebenfach. Das Reisen und Sport bestimmen ihre Freizeit.  Am Lise-Meitner-Gymnasium hat Nussbaum bisher nur positive Erfahrungen gemacht. Die Referendarin freut sich sehr auf das nächste Schuljahr, in dem sie ihre eigenen Klassen haben wird und hofft, dass dann etwas ‚Normalität‘ einkehrt.

Corinna Feuchter